Partner
Social Networking
Mein Facebook-Profil Besuche mein Google-Profil Besuche mein LinkedIn-Profil Füge mich auf Xing hinzu!
Abboniere meinen RSS-Feed Abboniere meinen Twitter-Feed
Google Analytics Alternative
Suchwörter
Archiv

Monatsarchive: Juni 2012

Artisan de Champagne: Vilmart & Cie.

Laurent Champs auf einer Verkostung zu treffen und ihm einfach nur zuzuhören, ist lehrreich wie eine Stunde Bildungsfernsehen. Genau deshalb habe ich mit jeden Schluck Vilmart Champagner das Gefühl, schlauer zu werden.

1. Grand Cellier

70PN 30CH, vier Jahre Hefelager.

Feiner Holzeinsatz, pikante Säure, eleganter Auftritt, einer der besten Premier Crus seiner Klasse.

2. Grand Cellier d'Or 2006, dég. Februar 2011

80CH 20PN.

Artisan de Champagne: Jean-Louis Vergnon

Christophe Constant hat mit JL Vergnon einen ziemlich sicheren Hafen für Mesnilfans geschaffen.

1. Brut Blanc de Blancs "Conversation"

Avize, Oger, Le Mesnil. 2008er Basis mit 6,5 g/l Dosage.

Guter, typischer Côte des Blancs Champagner und eine Verlockung für Freunde merklicher Mineralität.

2. Extra Brut Blanc de Blancs "Eloquence"

Avize, Oger, Le Mesnil. 2007er Basis mit 3 g/l Dosage.

Sehr klug und gut gespielt. Ein Jahr mehr auf der Hefe, dafür weniger Zucker in die Dosage gepackt und bei gleichem Mix einen ganz anderen Champagner hervorgebracht. Im Gegensatz zu seiner Bezeichnung ist der eher wortkarg, da noch enger und mineralischer als die Conversation; gegen Ende medizinal angehaucht. Oder anders: während die Conversation sprudelt und plätschert, macht sich die Eloquence durch lakonische, aber überwiegend umso treffsicherere Wortbeiträge bemerkbar.

Artisan de Champagne: Daniel Savart

Ecueil. Heimat von Nicolas Maillart und meiner Entdeckung des Halbjahrs, Frédéric Savart. Schlichte Etiketten, die alles wiedergeben, was nötig ist. Champagner, der alles zeigt, was Champagner zeigen kann. Unprätentiös, selbstsicher, überlegen.

1. L'Accomplie

80CH 20PN, 2009er Basis, Reserve aus 2008 und 2007.

Sehr rassig, säurestark, schlank, herb, fordernd. Trinity aus der Matrix in Champagnerform.

2. Millésime 2008

60PN 40CH.

Holzfass. Gaumenvolltreffer. Ultrabelebend. einer der wenigen Champagner, der meine 95 Punkte Marke auf Anhieb touchiert.

3. Dame de Coeur 2007

100CH, mit 2 g/l dosiert.

Artisan de Champagne: Pierre Paillard

Antoine Paillard macht immer BSA mit seinen vom Bouzy-Terroir geprägten Champagnern. Denen tut das gut, die sind nämlich alle rechte Gaumenschmeichler und Publikumslieblinge.

1. Brut Assemblage, dég. 31. Oktober 2011

60PN 40CH, 2007er Basis mit Reserve aus 2006, mit 7 g/l dosiert.

Traubenzucker, rote Tafeltrauben, Blaubeeren. Wirkt anfangs etwas süß, was ihn dem nicht ganz so spezialisierten Publikum willkommen wirken lässt, die Süße setzt sich aber bald und macht einem dezenten Begleitchampagner Platz.

2. Blanc de Noirs lieu-dit Les Maillerettes 2007, dég. November 2010

Artisan de Champagne: A. Margaine

Auf dem Weg von Reims nach Epernay kommt man durch Montchenot, ein völlig nichtssagendes Straßendorf, das nicht der Rede wert wäre, wenn dort nicht mit dem Grand Cerf eines der besternten Restaurants der Champagne seinen Sitz hätte und seinen rühmenswert günstigen Mittagstisch feilböte. In Montchenot kann man nach Osten in die Montagne de Reims abbiegen dann ist das erste Örtchen Villers-Allerand es folgen die Premier und Grand Crus der Montagne wie auf einer Perlenkette. Gelangt man an deren nordöstliches Ende, findet man sich in Verzy wieder. Von dort aus kann man über das durch David Léclapart berühmte Trépail runter nach Ambonnay und in die Grande Vallée de la Marne fahren. Zwischen Verzy und Trépail liegt Villers-Marmery, das mir zuletzt bei der Vin Clairs Verkostung mit Régis Camus aufgefallen ist. In Villers-Marmery ist Champagne Margaine beheimatet. Arnaud Margaines Champagner habe ich mir aber nicht direkt unter dem Blickwinkel ihrer athletischen Fähigkeiten zu Gemüte geführt, sondern ganz unvoreingenommen in ihrer Eigenschaft als jüngste Kollektion des Erzeugers.

Wein-Glossar



Lizenzangabe
Creative Commons Lizenzvertrag


sparkling-online von Boris Maskow steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

Beruht auf einem Inhalt unter www.sparkling-online.com.
TopOfBlogs